Mittwoch, 16. August 2017

Er war heiß und lecker...


..unser 14. Hallunkencrop. Neben der üblichen Scrapperausrüstung wurde Kupferfolie und Feuerzeug benötigt.
Aber bevor wir uns an die "Arbeit" gemacht haben, gab es erstmal Geschenke. Mit der Zeit hat es sich so entwickelt, dass jeder eine Kleinigkeit für jeden mitbringt. Neue Bastelideen, Hüftgold liebevoll verpackt oder etwas für die Seele. Man traut sich gar nicht diese wegzuräumen
Nur gut, dass es dafür auch eine Fensterbank als Ablage gibt:
Etwas Übung und Geduld wurde beim dekorieren eines Windlichtes gebraucht. Die Brandverletzungen hielten sich in Grenzen.






Unser nächsten Projekt war ein Album. Unter fachkundiger und sehr geduldiger Hilfe von Simone haben wir ein Album mit einer tollen Bindung gebaut. Die Anleitung stammt von Anna (annes-werkstatt.blogspot.de) Simone hatte sich im Vorfeld für uns noch eine besondere Überraschung ausgedacht. Woche für Woche vor unserem Crop hat sie uns dafür Schneide- und Faltanleitungen per WA geschickt. Man kann sich leicht vorstellen, schon da hatten wir einen großen Spaß. Meine "Leitung" war manchmal schon etwas lang oder wir redeten aneinander vorbei. 








Unser Abschlussprojekt war ein Mini mit einer besonderen Faltkarte. Die Anleitung dafür findet ihr in der Scrapbook-Werkstatt.
Schöne Karten sind auch entstanden:

Der absolute Hammer ist natürlich unser Buffett: leckerer Salat mit Melone, Weintrauben-Paprika-Käsesalat, Nudelsalat, gesunder Tomatensalat, Dattelbrotaufstrich, Zupfbrot, Tiramisu und Torte:

Meine Hüfte lacht jetzt noch. Unser nächster Termin steht. Ich hoffe und wünsche mir ein Wiedersehen mit allen Mädels vom 14. Crop und unseren verhinderten Hallunken, welche letzte Woche beim Zuckertütentragen helfen mussten, große runde Feiern hatten oder einfach nur zu weit weg wohnen. Bleibt alle schön gesund! Testet neue Rezepte und bleibt kreativ!